Sie sind hier:

Ältere Aktivitäten

Schuljahr 2012 / 13

Schuljahr 2013 / 14

Schuljahr 2014 / 15

Schuljahr 2015 bis 17

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Unser Leitbild

Ihr Weg zu uns

Impressum

Datenschutzerklärung

Frau Sommer und Frau Schultz in den Ruhestand verabschiedet

Am letzten Schultag feierte die Grundschule Wolfegg ihren traditionellen Abschlussgottesdienst in der Alten Pfarr unter dem Motto „Gott schenkt mir ein Lächeln“.

Dass dieser Gottesdienst sehr feierlich gestaltet war, hatte einen besonderen Grund. Die Schule verabschiedete die beiden Kolleginnen Frau Schultz und Frau Sommer in den Ruhestand und auch die Viertklässler hatten ihren letzten gemeinsamen Tag an der Grundschule. Zunächst führte die Klasse 2A mit ihrer Lehrerin Frau Braun das Spiel vom Bären auf. Der hatte zunächst Angst vor der ungewissen Zukunft. Dann nahm er jedoch all seinen Mut zusammen und bewegte sich auf das Licht zu bis er seine Freunde gefunden hatte, die ihm ihr Lächeln schenkten. Damit auch die Viertklässler in schweren Zeiten sich an dieses Lächeln erinnern, das Halt gibt, erhielt jeder von ihnen zum Abschied ein selbst gemaltes Gesicht seines jeweiligen Patenkindes aus der ersten Klasse. Für ihre gute Unterstützung der Kleinen, das ganze Schuljahr über, bedankte sich die Schulleiterin zum Abschied, stellvertretend für alle Kolleginnen, und wünschte den Viertklässlern alles Gute für ihre Zukunft.

Mit sehr persönlichen Worten haben sich auch die Schülerinnen und Schüler von ihren beiden Lehrerinnen Frau Schultz und Frau Sommer verabschiedet. Zum Dank überreichten sie Blumen und liebevoll gestaltete Herzen.

Herr Pfarrer Stegmaier und Frau Zürn bedankten sich ebenso bei beiden Kolleginnen, insbesondere bei Frau Schultz für den erteilten Religionsunterricht und die musikalische Umrahmung der wöchentlichen Schülergottesdienste in den letzten vier Jahren. Beiden Kolleginnen wünschten sie für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Auch die Schulleiterin dankte den beiden Kolleginnen für die zurück liegenden Jahre und ihre wertvolle Arbeit mit den Kindern, verbunden mit guten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt. Frau Sommer kam erst vor zwei Jahren an die Schule und übernahm damals eine erste Klasse. So fand ihre insgesamt einunddreißigjährige Berufstätigkeit einen schönen Abschluss und Frau Sommer dankte ihrerseits den Kindern, Eltern und Kolleginnen der Schule für diese Zeit. Auch Frau Schultz richtete Dankesworte an „ihre“ Kinder, deren Eltern und an das Kollegium der Grundschule, nachdem sie für ihren besonderen Religionsunterricht sehr viel Lob und Anerkennung von Kindern und der Schulleiterin erhalten hatte.

Eine Kutschfahrt rund um Wolfegg, die alle Kolleginnen vom Förderverein für die gute Zusammenarbeit erhalten hatten, bot den beiden Pensionärinnen einen schönen und besonderen Abschluss ihrer Berufstätigkeit und den anderen Lehrerinnen einen guten Start in die Ferien. Vielen Dank an dieser Stelle an den Förderverein, insbesondere an Familie Hartmann und Herrn Knab und seiner Tochter für diese schöne Fahrt.

Text: E.B.
Fotos: S. Z.